Rettungskräfte konnten dem jungen Mann nicht mehr helfen.

Dortmund (dpa). Vor dem DFB-Pokalspiel zwischen Borussia Dortmund und Werder Bremen am Mittwoch ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein 20-Jähriger stürzte von einer Tribüne des Signal-Iduna-Parks und erlag seinen Verletzungen.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Abend mitteilten, stürzte der Mann gegen 19 Uhr vom Zaun der Südtribüne. Der Verunglückte wurde sofort von Rettungskräften versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort konnten die Ärzte jedoch nur noch den Tod feststellen.

Die Kriminalpolizei geht nach den bisherigen Ermittlungen von einem Unfall aus.

Die Südtribüne des Dortmunder Stadions ist die größte Stehplatz-Tribüne Europas und bei den Heimspielen des BVB den Dortmunder Anhängern vorbehalten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer