Paris (dpa) - Schalkes Champions-League-Gegner Olympique Lyon ist in der Ligue 1 nach miserablem Saisonstart wieder in Titelrennen. Durch einen 2:1-Zittersieg beim HSC Montpellier platzierte sich der frühere Serienmeister erstmals in der Saison unter den ersten drei der Meisterschaft.

«Wir werden Meister», tönte Clubpräsident Jean-Michel Aulas. Nationaltorwart Hugo Lloris will den «Knappen» am 7. Dezember durch einen Sieg gegen Hapoel Tel Aviv den Gruppensieg entreißen: «Wir wollen Erster werden», sagte er.

In Montpellier sicherte der argentinische Nationalstürmer Lisandro López Lyons Sieg erst in der fünften Minute der Nachspielzeit. Davor hatte der 27-Jährige vor 19 000 Zuschauern im Stade La Mosson die Gäste in der 5. Minute in Führung gebracht, bevor der Bosnier Emir Spahic (80.) den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer