Real Madrid - APOEL Nikosia
Schnürte gegen APOEL einen Doppelpack: Cristiano Ronaldo. Foto: Enrique de la Fuente

Schnürte gegen APOEL einen Doppelpack: Cristiano Ronaldo. Foto: Enrique de la Fuente

Trainer Jürgen Klopp spielte mit dem FC Liverpool nur Unentschieden. Foto: Frank Augstein

In Porto feierte Besiktas einen Auswärtssieg. Foto: Paulo Duarte

Manchester City war in Rotterdam deutlich überlegen. Foto: Peter Dejong

dpa, Bild 1 von 4

Schnürte gegen APOEL einen Doppelpack: Cristiano Ronaldo. Foto: Enrique de la Fuente

Berlin (dpa) - Real Madrid und Weltmeister Toni Kroos sind erfolgreich in die neue Spielzeit der Fußball-Champions League gestartet. Der Titelverteidiger gewann ungefährdet mit 3:0 (1:0) gegen Apoel Nikosia aus Zypern und setzte sich an die Spitze der Dortmunder Gruppe H.

Der BVB unterlag bei Tottenham Hotspur in London mit 1:3 (1:2). Der FC Liverpool und sein Trainer Jürgen Klopp verpassten in der Gruppe E den möglichen Sieg gegen den FC Sevilla. Die Reds mussten sich trotz Führung mit einem 2:2 (2:1) gegen die Spanier begnügen.

In Madrid sorgte Superstar Cristiano Ronaldo (12./51./Handelfmeter) gegen die sich tapfer wehrenden Zyprer aus Nikosia für die ersten beiden Treffer. Kapitän Sergio Ramos legte das 3:0 (61.) für Real nach. Im Viertelfinale 2012 hatte Real beide Spiele zusammengerechnet mit 8:2 gegen Nikosia gewonnen.

Liverpool, das mit dem früheren Mainzer Loris Karius im Tor und Nationalspieler Emre Can spielte, zeigte sich von der 0:5-Niederlage in der Premier League gegen Manchester City gut erholt. Zwar brachte Wissam Ben Yedder die Spanier in Führung (5.). Doch der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino (21.) und 2:1 Mohamed Salah (37.) schossen die Reds 2:1 in Führung. Firmino vergab die Chance auf das 3:1, als er einen Foulelfmeter (42.) verschoss. Das rächte sich: Joaquin Correa schockte die überlegenen Gastgeber mit dem 2:2 (72.).

Liverpool und der einstige Europa-League-Seriensieger Sevilla führen die Tabelle der Gruppe E vor NK Maribor und Spartak Moskau an, die sich 1:1 (0:0) trennten.

Manchester City verdarb dem niederländischen Meister Feyenoord Rotterdam die Rückkehr nach 15-jähriger Abstinenz in die Champions League. Die Engländer landeten in der Gruppe F einen überzeugenden 4:0 (3:0)-Sieg in Rotterdam. Die Tore für das Team des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola erzielten John Stones (2./63.), Sergio Agüero (10.) und Gabriel Jesus (25.).

Schachtjor Donezk schlug den SSC Neapel 2:1 (1:0) und liegt hinter Manchester City auf Platz zwei der Gruppe F. In Leipzigs Gruppe G gewann Besiktas Istanbul mit 3:1 (2:1) beim FC Porto.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer