Bayern-Keeper Manuel Neuer will gegen Arsenal erneut keinen Ball reinlassen. Foto: Marius Becker
Bayern-Keeper Manuel Neuer will gegen Arsenal erneut keinen Ball reinlassen. Foto: Marius Becker

Bayern-Keeper Manuel Neuer will gegen Arsenal erneut keinen Ball reinlassen. Foto: Marius Becker

dpa

Bayern-Keeper Manuel Neuer will gegen Arsenal erneut keinen Ball reinlassen. Foto: Marius Becker

München (dpa) - Titelverteidiger Bayern München müsste am Dienstag gegen den FC Arsenal schon eine historische Heimniederlage in der Champions League erleiden, um nach dem 2:0-Hinspielerfolg in London im Achtelfinale auszuscheiden.

Denn der deutsche Fußball-Rekordmeister hat von seinen bislang 88 Heimspielen in der Königsklasse noch keines mit drei oder mehr Toren Differenz verloren.

Auch ein 3:1 oder ein höherer Erfolg mit zwei Toren Unterschied (4:2, 5:3, 6:4) würde den «Gunners» wegen der Auswärtstorregel zum Weiterkommen reichen. Sollte es wie im Achtelfinale der vergangenen Saison nach 90 Minuten wieder 2:0 für Arsenal stehen, gäbe es eine Verlängerung. Sollte diese torlos bleiben, müsste ein Elfmeterschießen über den Einzug ins Viertelfinale entscheiden.

Die elf Heimniederlagen des FC Bayern in der Champions League:

23.11.1994FC Bayern - Paris St. Germain0:1Gruppenphase
10.12.1997FC Bayern - IFK Göteborg0:1Gruppenphase
18.09.2002FC Bayern - Deportivo La Coruna2:3Gruppenphase
01.10.2002FC Bayern - AC Mailand1:2Gruppenphase
05.11.2003FC Bayern - Olympique Lyon1:2Gruppenphase
03.11.2004FC Bayern - Juventus Turin0:1Gruppenphase
11.04.2007FC Bayern - AC Mailand0:2Achtelfinale
03.11.2009FC Bayern - Girondins Bordeaux0:2Gruppenphase
15.03.2011FC Bayern - Inter Mailand2:3Achtelfinale
13.03.2013FC Bayern - FC Arsenal0:2Achtelfinale
10.12.2013FC Bayern - Manchester City2:3Gruppenphase

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer