Zweck-Optimist
Besiktas-Trainer Senol Günes verbreitet vor dem Rückspiel gegen den FC Bayern München Zuversicht. Foto: Matthias Balk

Besiktas-Trainer Senol Günes verbreitet vor dem Rückspiel gegen den FC Bayern München Zuversicht. Foto: Matthias Balk

dpa

Besiktas-Trainer Senol Günes verbreitet vor dem Rückspiel gegen den FC Bayern München Zuversicht. Foto: Matthias Balk

Istanbul (dpa) - Trotz der deutlichen Niederlage im Champions-League Hinspiel gegen den FC Bayern sieht der türkische Erstligist Besiktas dem Rückspiel am Mittwoch zuversichtlich entgegen.

«Wir werden mit einer starken Mannschaft spielen», sagte Besiktas-Trainer Senol Günes in Istanbul. «Wir werden versuchen, das beste aus dem Kader, den wir haben, herauszuholen». Man wolle die Fans nicht enttäuschen. «Wir gehen aufs Spielfeld, um schönen Fußball zu spielen», sagte er.

Wegen Verletzungen könnten die Verteidiger Dukso Tosic, und Pepe nicht spielen, sagte Günes. Domagoj Vida sei gesperrt. Trotz der Herausforderung in der Verteidigung hoffe er auf ein schönes Spiel und einen Sieg. Im Februar unterlag Besiktas dem deutschen Rekordmeister im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals mit 0:5.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer