Hoffnungsträger
Barcelonas Star Lionel Messi konnte im Hinspiel keine Akzente setzen. Foto: Andreas Gebert

Barcelonas Star Lionel Messi konnte im Hinspiel keine Akzente setzen. Foto: Andreas Gebert

dpa

Barcelonas Star Lionel Messi konnte im Hinspiel keine Akzente setzen. Foto: Andreas Gebert

Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona klammert sich vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern München an die Hoffnung auf ein Fußballwunder.

«Alles ist möglich», sagte Vereinspräsident Sandro Rosell vor dem Halbfinalrückspiel am Mittwoch, bei dem Barça das 0:4-Debakel aus dem Hinspiel wettmachen will. «Es müssen aber alle daran glauben.»

Die Hoffnungen der Katalanen stützen sich vor allem auf den Formanstieg ihres Torjägers Lionel Messi. Der zuletzt von einer Oberschenkelverletzung geplagte Weltfußballer hatte sich am Samstag im Punktspiel bei Athletic Bilbao (2:2) in einer deutlich verbesserten Form gezeigt. Der Argentinier erzielte den ersten der Barça-Treffer selbst und bereitete den zweiten vor.

Der Club appelliert vor der Bayern-Partie an den Stolz («orgull») der Spieler. An die Zuschauer sollen 90 000 Papiertafeln verteilt werden, die die Ränge des Camp-Nou-Stadion in die Vereinsfarben Blau-Rot hüllen und den Schriftzug «Barça! Orgull Barça!» entfalten.

Allerdings sind die Katalanen sich bewusst, dass ihre Chancen gering sind. «Wir müssen zeigen, dass wir es mit dem FC Bayern aufnehmen und die Münchner schlagen können», sagte Trainer Tito Vilanova.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer