Hannovers Trainer Mirko Slomka ist mit dem Verhalten von einigen Spielern nicht einverstanden. Foto: Peter Steffen
Hannovers Trainer Mirko Slomka ist mit dem Verhalten von einigen Spielern nicht einverstanden. Foto: Peter Steffen

Hannovers Trainer Mirko Slomka ist mit dem Verhalten von einigen Spielern nicht einverstanden. Foto: Peter Steffen

dpa

Hannovers Trainer Mirko Slomka ist mit dem Verhalten von einigen Spielern nicht einverstanden. Foto: Peter Steffen

Vila Nova de Cacela (dpa) - Bei Hannover 96 fallen in der Vorbereitung auf die Rückrunde des Fußball-Bundesliga zwei Spieler aus. Der Portugiese Carlitos und der Norweger Henning Hauger haben das 96-Trainingslager im portugiesischen Vila Nova de Cacela bereits wieder verlassen.

Vor allem der erneute Ausfall von Carlitos verärgerte Trainer Mirko Slomka. «Ich bin sehr ungehalten», sagte der Coach. Es sei «unprofessionell» vom portugiesischen Fußballprofi, dass er im Vorfeld nichts von einer erneuten Knieverletzung gesagt habe.

Der Mittelfeldspieler war 2010 vom FC Basel gekommen und hat wegen diverser Verletzungen erst sechs Erstliga-Einsätze für Hannover absolviert. Nun klagte der 29-Jährige, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft, über neue Knieprobleme. Der vor der Saison gekommene Hauger hat nach Slomkas Angaben trotz einer Operation immer noch Schmerzen im Adduktorenbereich. «Mit 19 Spielern bei einem Bundesligisten mit internationalen Ambitionen ist ein bisschen dünn», klagte Slomka über den kleinen Kader.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer