VfL-Torschütze
Bas Dost erzielte einen Doppelpack. Foto: Peter Steffen

Bas Dost erzielte einen Doppelpack. Foto: Peter Steffen

dpa

Bas Dost erzielte einen Doppelpack. Foto: Peter Steffen

Abu Dhabi (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat das erste Testspiel während des Trainingslagers in Abu Dhabi mit 2:3 (0:2) gegen Vitesse Arnheim verloren.

Für den niederländischen Tabellenzweiten trafen Mike Havenaar (29.), Davy Pröpper (35.) und Giorgi Chanturia (74./Foulelfmeter). Beide Wolfsburger Tore erzielte in der Schlussphase Bas Dost (83./Handelfmeter/86.).

Der ersatzgeschwächte Fußball-Bundesligist trat unter anderem ohne Diego, Luiz Gustavo, Ricardo Rodríguez und Torhüter Diego Benaglio an. Im Vergleich zu Arnheim wirkte das Team vor allem im Abschluss lange Zeit zu harmlos. Ex-Nationalspieler Christian Träsch feierte in der zweiten Halbzeit nach langer Verletzungspause ein Comeback.

Die Partie löste in den Niederlanden eine öffentliche Diskussion aus, nachdem die Vereinigten Arabischen Emirate dem aus Israel stammenden Vitesse-Spieler Dan Mori die Einreise verweigert hatten. Das arabische Land erkennt Israel nicht an. Die Mannschaft reiste dennoch zum Trainingslager in den Ölstaat und sorgte damit für politische Empörung in den Niederlanden.

Der VfL Wolfsburg änderte seine Reisepläne derweil und verlängerte das Trainingslager in Abu Dhabi bis zum 14. Januar. Danach reist der Bundesligist direkt nach China, wo am 16. Januar in Sanya ein Freundschaftsspiel gegen Quingdao Jonoon auf dem Programm steht. Ein zunächst geplantes zweites Testspiel in Macao wurde nach VfL-Angaben abgesagt. Dem Veranstalter fehlte die Genehmigung seitens des dortigen Fußballverbandes.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer