Abwarten
Ivan Perisic trainiert wieder, soll aber noch nicht spielen. Foto: Peter Steffen

Ivan Perisic trainiert wieder, soll aber noch nicht spielen. Foto: Peter Steffen

dpa

Ivan Perisic trainiert wieder, soll aber noch nicht spielen. Foto: Peter Steffen

Wolfsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss am Samstag beim FC Augsburg erneut auf Ivan Perisic und Maximilian Arnold verzichten. «Bei Maxi wird es eng. Ich glaube nicht, dass es funktioniert», sagte Trainer Dieter Hecking.

Der Mittelfeldspieler hatte schon beim 2:0-Pokalsiegbei RB Leipzig wegen Rückenproblemen gefehlt. Auch einen Tag später konnte Arnold noch nicht wieder trainieren.

Perisic ist nach seiner Gesäßmuskelzerrung zwar wieder im Training, für Augsburg aber noch keine Alternative. «Ivan ist auf einem guten Weg. Es freut mich, dass er sich wieder herankämpft. Ich glaube aber nicht, dass es für Samstag reicht», sagte Hecking.

Der VfL-Coach verteidigte derweil den formschwachen André Schürrle. «Es ist ganz klar, dass er noch eine Anlaufzeit braucht. Die bekommt er auch», sagte Hecking über den Weltmeister, der seit seinem Wechsel im Winter vom FC Chelsea noch ohne Torerfolg ist und auch in Leipzig am Mittwoch wieder enttäuschte. «Er versucht viel. Aber es sind auch einige unglückliche Aktionen dabei», sagte Hecking, der zugleich meinte: «Bei ihm bin ich entspannt».

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer