Gerüchte
Mark van Bommel wird mit Mailand ins Spiel gebracht.

Mark van Bommel wird mit Mailand ins Spiel gebracht.

dpa

Mark van Bommel wird mit Mailand ins Spiel gebracht.

Mailand/München (dpa) - Kapitän Mark van Bommel wird den deutschen Fußball-Meister FC Bayern München womöglich doch vorzeitig im Winter verlassen.

Wie die italienische Zeitung «Corriere dello Sport» in ihrer Online-Ausgabe berichtete, seien die Bosse des AC Mailand, Aufsichtsratsvorsitzender Adriano Galliani und Sportdirektor Ariedo Braida, bereits in München, um über einen Transfer des niederländischen Nationalspielers zu verhandeln.

Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler könnte noch am Montagabend in Mailand eintreffen, spekulierte das italienische Blatt. Van Bommel hatte seinen Verbleib beim deutschen Rekordmeister nach dem 5:1-Sieg am Wochenende gegen den 1. FC Kaiserslautern offen gelassen. Er mochte sich nicht zu Fragen nach seiner Zukunft äußern, sondern er beschäftige sich nur mit den anstehenden Aufgaben mit den Bayern.

Sportdirektor Christian Nerlinger hatte sich zu den anhaltenden Spekulationen um van Bommel ebenfalls zurückhaltend geäußert: «Wir schätzen Mark van Bommel sehr. Er hat Vertrag bis Sommer», sagte Nerlinger am Samstag. Die Bayern haben ihrem Kapitän mitgeteilt, dass der am Saisonende auslaufende Kontrakt nicht nochmals mehr verlängert würde. Van Bommel hat nach eigenen Angaben einigen interessierten Vereinen abgesagt. Er sagte aber auch, dass bis zum Ablauf der Transferperiode am kommenden Montag «viel passieren» könne.

Bereits Anfang des Monats kursierten in den italienischen Medien Meldungen über ein angebliches Interesse des Mailänder Spitzenclubs an van Bommel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer