Özkan Yildirim musste verletzt abreisen. Foto: Carmen Jaspersen
Özkan Yildirim musste verletzt abreisen. Foto: Carmen Jaspersen

Özkan Yildirim musste verletzt abreisen. Foto: Carmen Jaspersen

dpa

Özkan Yildirim musste verletzt abreisen. Foto: Carmen Jaspersen

Jerez (dpa) - Werder Bremens Özkan Yildirim hat sich im Trainingslager in Spanien am Knie verletzt. Yildirim zog sich eine Reizung der Strecksehne im rechten Knie zu. Das teilte der Fußball-Bundesligist mit.

Dafür reist Melvyn Lorenzen aus der zweiten Mannschaft der Hanseaten nach Jerez. Werders Regionalligateam befindet sich derzeit ebenfalls in Andalusien im Trainingslager.

Zuvor mussten die Bremer bereits den Ausfall von Kapitän Clemens Fritz verkraften. Der 33-Jährige verließ am Sonntag das Trainingslager in Richtung Berlin. Dort soll sich bei einer genaueren Untersuchung entscheiden, ob Fritz an der Leiste operiert werden muss.

«Grundsätzlich bin ich Optimist und hoffe, dass die OP nicht notwendig wird. Sollte es sich aber nicht vermeiden lassen, gehe ich davon aus, dass ich das in vier Wochen überstanden habe», sagte Fritz. Der Defensivspieler konnte in der Rückrunden-Vorbereitung aufgrund von Beschwerden der Hüftmuskulatur noch gar nicht trainieren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer