Abreise
Aufgrund von Leistenbeschwerden reist Werder-Kapitän Clemens Fritz vorzeitig aus dem Trainingslager ab. Foto: Carmen Jaspersen

Aufgrund von Leistenbeschwerden reist Werder-Kapitän Clemens Fritz vorzeitig aus dem Trainingslager ab. Foto: Carmen Jaspersen

dpa

Aufgrund von Leistenbeschwerden reist Werder-Kapitän Clemens Fritz vorzeitig aus dem Trainingslager ab. Foto: Carmen Jaspersen

Jerez de la Frontera (dpa) - Kapitän Clemens Fritz wird wegen anhaltender Leistenbeschwerden das Trainingslager des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen in Spanien vorzeitig verlassen.

Wie der Club mitteilte, reist der 33 Jahre alte Verteidiger am Sonntagmorgen von Jerez de la Frontera zu weiteren Untersuchungen nach Berlin. Bei dem Spezialisten Jens Krüger soll geklärt werden, ob eine OP an der rechten Leiste notwendig ist.

Fritz war von dem Arzt schon 2007 auf beiden Seiten an der Leiste operiert worden. «Grundsätzlich bin ich Optimist und hoffe, dass die OP nicht notwendig wird. Sollte es sich aber nicht vermeiden lassen, gehe ich davon aus, dass ich das in vier Wochen überstanden habe», sagte er.

«Es tut weh. Es wäre ein herber Verlust auf dem Platz, aber vor allem auch für die Mannschaft», meinte Trainer Robin Dutt zu einem möglichen längeren Ausfall seines Kapitäns. Ob der Club jetzt auf dem Transfermarkt noch aktiv wird, ließ der Coach offen: «So weit sind wir noch nicht.»

Fritz hatte sich die Verletzung schon vor dem letzten Rückrundenspiel gegen Bayer Leverkusen (1:0) zugezogen. Zum Auftakt des Trainingslagers waren die Beschwerden erneut aufgetreten. «Es nervt total», meinte Fritz. Seine Mannschaftskollegen bereiten sich noch bis zum kommenden Freitag in Jerez auf die Rückrunde vor.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer