Werder Geschäftsführer Klaus Allofs plant keine Veränderungen am Kader. Foto: Carmen Jaspersen
Werder Geschäftsführer Klaus Allofs plant keine Veränderungen am Kader. Foto: Carmen Jaspersen

Werder Geschäftsführer Klaus Allofs plant keine Veränderungen am Kader. Foto: Carmen Jaspersen

dpa

Werder Geschäftsführer Klaus Allofs plant keine Veränderungen am Kader. Foto: Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Mit unverändertem Kader beginnt Werder Bremen die Vorbereitung auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. Es seien weder Neuverpflichtungen noch Abgänge geplant, sagte Clubchef Klaus Allofs am Tag vor dem ersten Training des Jahres.

«Der Kader ist groß genug», betonte Allofs und verwies auf die Rückkehr von drei länger verletzten Spielern. Die Verteidiger Sebastian Boenisch und Mikael Silvestre sowie der Stürmer Denni Avdic sollen am Mittwoch mit nach Belek in die Türkei fliegen. Dort wird Werder bis zum 12. Januar ein Trainingslager absolvieren und drei Testspiele austragen. Boenisch, Silvestre und Avdic haben die komplette Hinrunde gefehlt und sollen langsam wieder an die Mannschaft herangeführt werden. Die Partien gegen Pakhtakor Taschkent, RSC Anderlecht und AZ Alkmaar dürften für das Trio allerdings noch zu früh kommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer