Vieirinha wechselt von PAOK Saloniki zum VfL Wolfsburg. Foto: Vangelis Blentzas
Vieirinha wechselt von PAOK Saloniki zum VfL Wolfsburg. Foto: Vangelis Blentzas

Vieirinha wechselt von PAOK Saloniki zum VfL Wolfsburg. Foto: Vangelis Blentzas

dpa

Vieirinha wechselt von PAOK Saloniki zum VfL Wolfsburg. Foto: Vangelis Blentzas

Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat seine Einkaufstour fortgesetzt und den portugiesischen Offensivspieler Vieirinha als vierten Neuzugang für die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga verpflichtet.

Der 25-Jährige kommt vom griechischen Europa-League-Teilnehmer PAOK Saloniki und unterzeichnete einen Dreieinhalbjahresvertrag beim VfL bis zum 30. Juni 2015, teilten die Wolfsburger am Dienstagabend mit.

Zuvor hatten die Niedersachsen Petr Jiracek vom tschechischen Meister Viktoria Pilsen, den mazedonischen Stürmer Ferhan Hasani von Skendija Tetovo und den serbischen Mittelfeldspieler Slobodan Medojevic von FK Vojvodina Novi Sad verpflichtet. Magath hatte nach dem schwachen Abschneiden in der Hinrunde angekündigt, den Kader des Bundesligisten verändern zu wollen.

«Er ist ein dribbelstarker Offensiv-Allrounder, der sowohl im Zentrum als auch auf der Außenbahn spielen kann», sagte Wolfsburgs Cheftrainer und Geschäftsführer Felix Magath über den Portugiesen. «Vierinha hat bei PAOK als Vollstrecker und Vorbereiter überzeugt. Mit diesen Qualitäten soll er unsere Torgefährlichkeit erhöhen.»

Nach der Vertragsunterzeichnung flog der Neu-Wolfsburger, der mit vollem Namen Adelino André Vieira de Freitas heißt, zurück nach Thessaloniki. Dort soll er am Mittwoch von seinem alten Verein verabschiedet werden, ehe er wieder zum VfL stößt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer