Gerüstet
Laut FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle gelten alle Spielerverträge auch für die zweite Liga. Foto: Marius Becker

Laut FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle gelten alle Spielerverträge auch für die zweite Liga. Foto: Marius Becker

dpa

Laut FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle gelten alle Spielerverträge auch für die zweite Liga. Foto: Marius Becker

Köln (dpa) - Der Tabellenletzte 1. FC Köln ist für einen möglichen Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga personell gerüstet.

Die Verträge aller Spieler gelten auch für die 2. Liga. Das bestätigte Geschäftsführer Alexander Wehrle dem «kicker». Damit könnten die Kölner Leistungsträger wie Nationalspieler Jonas Hector per Vertrag halten oder teuer verkaufen.

Die Kölner haben nach zehn Spieltagen nur zwei Punkte auf dem Konto. Bisher sind in der Bundesliga-Historie vier von fünf Teams mit einer solchen Bilanz abgestiegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer