Wolfsburgs Kevin De Bruyne spielt gegen Hannover 96 von Beginn an. Foto: Peter Steffen
Wolfsburgs Kevin De Bruyne spielt gegen Hannover 96 von Beginn an. Foto: Peter Steffen

Wolfsburgs Kevin De Bruyne spielt gegen Hannover 96 von Beginn an. Foto: Peter Steffen

dpa

Wolfsburgs Kevin De Bruyne spielt gegen Hannover 96 von Beginn an. Foto: Peter Steffen

Wolfsburg (dpa) - Der neue Mittelfeldstar Kevin De Bruyne feiert beim VfL Wolfsburg ein schnelles Bundesliga-Comeback. Der belgische Fußball-Nationalspieler steht beim Rückrundenauftakt gegen Hannover 96 in der Wolfsburger Startelf.

VfL-Trainer Dieter Hecking legte sich frühzeitig auf den früheren Bremer fest. «Er ist ein Spieler, der Qualität hat. Es ist null Risiko, ihn gleich spielen zu lassen», erklärte Hecking.

De Bruyne wird wahrscheinlich mit Diego und dem Kroaten Ivan Perisic das offensive Mittelfeld bilden. Fraglich ist noch die Position des rechten Verteidigers. Patrick Ochs ist für das Niedersachsen-Duell gesperrt, Christian Träsch droht wegen einer Magen-Darm-Infektion auszufallen. Deshalb soll Slobodan Medojevic in der Viererkette auf der rechten Seite spielen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer