Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat sich einen Tag vor dem Bundesliga-Rückrundenstart von seinen Fußball-Profis Nassim Ben Khalifa und Karim Ziani getrennt.

Khalifa wurde bis zum 30. Juni 2012 an den Ligarivalen 1. FC Nürnberg ausgeliehen. «Nassim ist wieder ein junger, talentierter Spieler, der beim 'Club' Fortschritte in seiner Entwicklung machen will. In den Gesprächen mit Nassim hat sich gezeigt, dass er die richtige Einstellung mitbringt, um unseren Kader verstärken zu wollen», sagte FCN-Sportvorstand Martin Bader.

In der laufenden Saison 2010/11 kam Nassim Ben Khalifa für die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg in der Regionalliga Nord zu sechs Einsätzen, in denen er zwei Tore erzielte und eines vorbereitete.

«Mein Ziel ist es, den nächsten Schritt zu machen, nachdem ich in der Schweizer U21-Nationalmannschaft Stammspieler geworden bin. Ich habe im Sommer entschieden, mich in der Bundesliga weiter entwickeln zu wollen. Deshalb ist es für mich logisch, in der Bundesliga zu bleiben. Diese Chance sehe ich beim 1. FC Nürnberg gegeben und werde alles dafür tun», sagte der 19 Jahre alte Profi.

Ziani erhielt einen Leihvertrag bis zum Sommer beim türkischen Erstligisten Kayserispor. Der algerische Nationalspieler war vor Weihnachten in Wolfsburg suspendiert worden. Er besitzt beim VfL noch einen Kontrakt bis 2013. «Das ist für Karim Ziani die Chance für einen Neustart», sagte VfL-Manager Dieter Hoeneß.

Neuer Kapitän beim VfL Wolfsburg ist Nationalspieler Marcel Schäfer. Der Linksverteidiger tritt die Nachfolge von Edin Dzeko an, der für 35 Millionen Euro in der Winterpause zu Manchester City gewechselt war.

Der 26-jährige Schäfer, den VfL-Trainer Steve McClaren zum neuen Spielführer ernannte, soll die Kapitänsbinde am Samstag beim Rückrundenstart gegen den FC Bayern München tragen. Schäfer und Spielmacher Diego, die zuletzt angeschlagen waren, absolvierten das Abschlusstraining ohne Probleme.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer