Wolfsburg (dpa)- Die Fußball-Profis Grafite und Simon Kjaer stehen beim Bundesligisten VfL Wolfsburg vor einem Comeback im Spiel gegen 1899 Hoffenheim. Beide Spieler trainierten erstmals wieder mit der Mannschaft.

Grafite war mit einem Muskelfaserriss zwei Wochen lang ausgefallen. Der dänische Innenverteidiger Kjaer litt unter Rückenproblemen. Für Mittelfeldspieler Josué wird es dagegen bis zum Spiel gegen die Kraichgauer eng. Der Brasilianer trainiert weiterhin nur individuell. «Es besteht nur eine kleine Chance. Eine größere gibt es für Mittwoch», sagte Josué. Am kommenden Mittwoch spielt der VfL im letzten Pflichtspiel des Jahres im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten Energie Cottbus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer