Forderung
Trainer Felix Magath appelliert an sine Mannschaft. Foto: Peter Steffen

Trainer Felix Magath appelliert an sine Mannschaft. Foto: Peter Steffen

dpa

Trainer Felix Magath appelliert an sine Mannschaft. Foto: Peter Steffen

Wolfsburg (dpa) - Trainer Felix Magath von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg fordert am Samstag eine Reaktion seiner Profis im Spiel beim 1.FC Kaiserslautern. «Wir sind im Mittelmaß der Tabelle angekommen. Jetzt müssen wir aufpassen, nicht nach unten abzurutschen», sagte Magath.

Magath und sein Verein feiern an diesem Wochenende ein doppeltes Jubiläum: Während der VfL-Trainer zum 100. Mal auf der Bank der «Wölfe» Platz nimmt, bestreiten die Niedersachsen ihr insgesamt 500. Bundesligaspiel. Die auswärtsschwachen Wolfsburger konnten noch nie in Kaiserslautern gewinnen.

Trotz des enttäuschenden 13. Tabellenplatzes und bereits zwölf Saison-Niederlagen meinte Magath: «Unsere Situation ist zu diesem Zeitpunkt besser als vorige Saison.» In der vergangenen Spielzeit hatte Wolfsburg nur knapp den Abstieg in die Zweite Liga verhindern können.

Für die Aufgabe beim Tabellenvorletzten Kaiserslautern hofft der Trainer auf die Unterstützung der mitreisenden Fans. Diese hatten zuletzt mit harscher Kritik ihrem Unmut Luft gemacht: «Ich hoffe nicht, dass meine Spieler am Samstag lautstark kritisiert oder mit Schweigen abgestraft werden», sagte Magath.

Ob der beim 1:2 gegen Hoffenheim auf die Tribüne verbannte Stürmer Mario Mandzukic wieder im Kader steht, ließ Magath offen. «Er ist auf jeden Fall nicht verletzt», erklärte der VfL-Trainer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer