Wolfsburgs Trainer  Felix Magath darf weiter auf Einkaufstour gehen. Foto: Dominique Leppin
Wolfsburgs Trainer Felix Magath darf weiter auf Einkaufstour gehen. Foto: Dominique Leppin

Wolfsburgs Trainer Felix Magath darf weiter auf Einkaufstour gehen. Foto: Dominique Leppin

dpa

Wolfsburgs Trainer Felix Magath darf weiter auf Einkaufstour gehen. Foto: Dominique Leppin

Wolfsburg (dpa) - Felix Magath hat für seinen Kaufrausch Rückendeckung vom Aufsichtsrat des VfL Wolfsburg erhalten. Der Coach bewegt sich bei den aktuellen Winter-Transfers nach Angaben des Aufsichtsratsvorsitzenden Francisco Garcia Sanz innerhalb des Budgets.

Derzeit arbeitet Magath im Trainingslager in Dubai mit acht neuen Spielern. «Felix Magath hat junge Leute geholt mit überschaubaren Ablösesummen. Das, was man Magath anheftet - er würde das Geld von VW rausschmeißen - kann man einfach so nicht stehen lassen, weil es unfair ist», sagte Garcia Sanz im Interview mit dem Vereinsmagazin «Unter Wölfen».

Er habe jeden Spielertransfer beim Fußball-Bundesligisten eingehend mit Magath besprochen, betonte der Aufsichtsrats-Chef, «Dankenswerterweise macht er nichts alleine», sagte Garcia Sanz. «Deswegen hatten wir zum Trainingsauftakt schon die neuen Spieler. Es gab kein langes Hin und Her. Wir wussten genau, welchen Spieler wir wollen und wie wir ihn bekommen», fügte der VW-Vorstand hinzu.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer