Zuversicht
Stuttgarts Trainer Thomas Schneider glaubt an einen Sieg seines VfB im Heimspiel gegen Hannover. Foto: Jonas Güttler

Stuttgarts Trainer Thomas Schneider glaubt an einen Sieg seines VfB im Heimspiel gegen Hannover. Foto: Jonas Güttler

dpa

Stuttgarts Trainer Thomas Schneider glaubt an einen Sieg seines VfB im Heimspiel gegen Hannover. Foto: Jonas Güttler

Stuttgart (dpa) - Trainer Thomas Schneider geht trotz der jüngsten Rückschläge zuversichtlich in die Partie gegen Hannover 96. «Ich bin überzeugt, dass wir gewinnen, sonst könnte man den Laden dicht machen».

Dies sagte Schneider vor dem letzten Heimspiel des Tabellen-Zwölften der Fußball-Bundesliga gegen die Niedersachsen am Samstag. «Wir sind gut genug, Hannover zu bezwingen.»

Der Trainer räumte zugleich ein, dass der VfB mit bislang 16 Zählern zu wenig Punkte geholt habe. Dieses Spiel sei «ganz, ganz wichtig». Linksverteidiger Konstantin Rausch kann gegen seinen Ex-Club mit einem Platz in der Startelf rechnen. Dagegen werden die beiden anderen ehemaligen Hannoveraner Mohammed Abdellaoue und Karim Haggui wohl zunächst auf der Bank sitzen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer