Zwangspause
Tim Hoogland hat sich die Windpocken eingefangen und fällt aus. Foto: Franziska Kraufmann

Tim Hoogland hat sich die Windpocken eingefangen und fällt aus. Foto: Franziska Kraufmann

dpa

Tim Hoogland hat sich die Windpocken eingefangen und fällt aus. Foto: Franziska Kraufmann

Stuttgart (dpa) - Der VfB Stuttgart muss weiter ohne Tim Hoogland auskommen. Der Verteidiger hat nach Clubangaben Windpocken. Hoogland habe sich die Erkrankung bereits vor Weihnachten eingefangen und falle nun für unbestimmte Zeit aus.

Der von Verletzungen geplagte 27-Jährige reist damit auch nicht ins Trainingslager des Fußball-Bundesligisten nach Belek (4. bis 12. Januar). Hoogland hat in dieser Saison erst zwei Bundesliga-Partien bestritten.

VfB-Coach Bruno Labbadia nahm am Donnerstag mit seiner Mannschaft die Vorbereitung auf die Rückrunde auf. Der 46-Jährige, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, versammelte vier Torhüter und 21 Feldspieler bei nasskaltem Wetter um sich. Neben Hoogland fehlten auch Arthur Boka, der sich mit der Elfenbeinküste auf den Afrika Cup vorbereitet, und Cacau. Nach seiner Knieverletzung kann der Stürmer wohl erst im Februar ins Teamtraining einsteigen.

Mittelfeldspieler William Kvist (Überlastungsreaktion des linken Mittelfußknochens) und Offensivallrounder Tunay Torun (Oberschenkelverletzung) machten abseits der Mannschaft vor rund 70 Zuschauern leichte Übungen. Der VfB bestreitet am 19. Januar beim VfL Wolfsburg seinen Rückrundenauftakt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer