Armin Veh wartet auf eine Initialzündung. Foto: Sebastian Kahnert
Armin Veh wartet auf eine Initialzündung. Foto: Sebastian Kahnert

Armin Veh wartet auf eine Initialzündung. Foto: Sebastian Kahnert

dpa

Armin Veh wartet auf eine Initialzündung. Foto: Sebastian Kahnert

Stuttgart (dpa) - Nach dem Bundesliga-Fehlstart mit nur einem Punkt aus drei Partien hofft VfB Stuttgarts Trainer Armin Veh auf eine Fußball-Initialzündung gegen 1899 Hoffenheim.

«Die Mannschaft braucht ein Erfolgserlebnis, dann laufen die Dinge einfacher und besser», sagte Veh vor dem Heimspiel am Samstag. «Eine Initialzündung brauchen wir schon.» Sein Team trainiere fleißig, «aber das nützt nichts, wenn wir's im Spiel nicht rüberbringen», erklärte der 53-Jährige vor seinem 100. Bundesligaspiel als VfB-Coach. Die Defensive stehe zwar sicher, in der Offensive wünsche er sich jedoch etwas kreative Unordnung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer