Gelsenkirchen (dpa) - Bei Fußballprofi Florian Dick vom Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern besteht der Verdacht auf einen Muskelfaserriss, erklärte FCK-Trainer Marco Kurz nach dem 1:0-Erfolg des Aufsteigers am Samstag bei Schalke 04.

Rechtsverteidiger Dick hatte sich die Blessur in der Anfangsphase der Begegnung zugezogen. Er war schon in der 13. Minute durch Oliver Kirch ersetzt worden. Ob und wie lange Dick ausfällt, war nach dem Spiel in Gelsenkirchen noch unklar.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer