Armin Veh
Armin Veh: «Rumgeeiere auf Dauer unerträglich». Foto: Frank Rumpenhorst

Armin Veh: «Rumgeeiere auf Dauer unerträglich». Foto: Frank Rumpenhorst

dpa

Armin Veh: «Rumgeeiere auf Dauer unerträglich». Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main (dpa) - Trainer Armin Veh hat für die nächsten Tage eine Entscheidung angekündigt, ob er bei Eintracht Frankfurt bleibt oder den Fußball-Bundesligisten am Saisonende verlässt.

«Wir werden uns jetzt in der Länderspielpause zusammensetzen und dann noch vor dem Fürth-Spiel sagen, wie es weitergeht. Dieses Rumgeeiere ist auf Dauer unerträglich», erklärte der 52-Jährige nach der 1:2 (1:0)-Niederlage seiner Mannschaft gegen den VfB Stuttgart.

Vehs Vertrag in Frankfurt läuft am 30. Juni aus. Die «Bild»- Zeitung hatte in ihrer Samstag-Ausgabe berichtet, dass sein Wechsel zu Schalke 04 bereits feststehe. Der Trainer selbst betonte aber noch einmal: «Ich kann hundertprozentig verneinen, dass ich einen unterschriftsreifen Vertrag vorliegen habe.» Er wisse noch nicht, was er tun wolle. «Deshalb hocken wir uns jetzt zusammen.»

Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner kritisierte ebenfalls nach dem Spiel das Verhalten des Bundesliga-Rivalen. «Es muss aus meiner Sicht mal ein klares Wort von Schalke 04 gesprochen werden», sagte er. Hübner geht immer noch von einem Verbleib Vehs aus. «Ich denke, dass die Chancen ganz gut stehen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer