Aufbautraining
Arjen Robben steht dem FC Bayern München noch nicht hundertprozentig zur Verfügung.

Arjen Robben steht dem FC Bayern München noch nicht hundertprozentig zur Verfügung.

dpa

Arjen Robben steht dem FC Bayern München noch nicht hundertprozentig zur Verfügung.

München (dpa) - Bayern-Trainer Louis van Gaal hat davor gewarnt, zu schnell große Hoffnungen in Rückkehrer Arjen Robben zu setzen.

«Wir dürfen nicht zu früh jubeln. Das war eine sehr schwere Verletzung. Wir müssen abwarten, wie sein Muskel der Belastung standhält. Er hat ja noch nicht richtig mittrainiert, sondern nur dosiert. Was ich sehe, macht mir Mut. Aber wir müssen ihn nun aufbauen und das wird dauern», sagte der Coach des Münchner Fußball-Rekordmeisters in einem Interview der «tz». «Er wird diese Hinrunde nicht mehr spielen, aber vielleicht im ersten Rückrundenspiel gegen Wolfsburg 15 Minuten.»

Wie Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sieht auch der niederländische Trainer seine Mannschaft in Topform auf Augenhöhe mit dem FC Barcelona. «Wenn Robben und Ribéry wieder 100-prozentig fit und im Rhythmus sind, dann finde ich das auch. Aber das müssten wir natürlich erst in einem Spiel bestätigen», meinte van Gaal.

Mittelfristig sieht der 59-Jährige gute Chancen für die Münchner, mit dem spanischen Top-Club mitzuhalten. «Das ist nur eine Frage der Zeit. Die haben doch riesige Schulden! Und im nächsten Jahr wird das Financial Fair Play von der UEFA eingeführt. Das ist gut für uns, weil zukünftig nicht mehr toleriert wird, dass Clubs über ihre Verhältnisse leben», sagte der Coach.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer