VfB-Trainer Bruno Labbadia schloss das Trainingslager mit einem Unentschieden ab. Foto: Soeren Stache
VfB-Trainer Bruno Labbadia schloss das Trainingslager mit einem Unentschieden ab. Foto: Soeren Stache

VfB-Trainer Bruno Labbadia schloss das Trainingslager mit einem Unentschieden ab. Foto: Soeren Stache

dpa

VfB-Trainer Bruno Labbadia schloss das Trainingslager mit einem Unentschieden ab. Foto: Soeren Stache

Belek (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat sich in einem Testspiel 2:2 (0:1) vom niederländischen Erstligisten PEC Zwolle getrennt. Im türkischen Belek trafen Mehmet Ekici (54. Minute) und Johannes Wurtz (68.) für Werder.

Niclas Füllkrug hatte in der ersten Halbzeit noch einen Foulelfmeter verschossen (39.). Für Zwolle schossen Youness Mokhtar (11.) und Wiljan Pluim (74.) die Tore. Vor rund 200 Zuschauern wechselte Werder-Coach Thomas Schaaf munter durch. Bei den Niederländern kam unter anderem auch der Bremer Gastspieler Predrag Stevanovic in den letzten 20 Minuten zum Einsatz.

Der VfB Stuttgart hat sein Trainingslager mit einem 1:1 (1:1) im Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten RKC Waalwijk beendet. Nachdem Waalwijk am Freitag durch Florian Jozefzoon in der dritten Minute in Führung gegangen war, traf Offensivmann Shinji Okazaki für den ohne Kapitän Serdar Tasci angetretenen Fußball-Bundesligisten zum Ausgleich (10.).

Damit erzielte der japanische Nationalspieler, den Trainer Bruno Labbadia erneut als Mittelstürmer einsetzte, im zweiten Test in Belek sein drittes Tor und empfahl sich für den Rückrunden-Start in der Bundesliga beim VfL Wolfsburg. Dort wird VfB-Torjäger Vedad Ibisevic wegen einer Gelbsperre fehlen. Den ersten Test in der Türkei hatte Stuttgart 2:1 gegen Eskisehirspor gewonnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer