Adam Szalai
Hannovers Neuzugang Adam Szalai möchte sich bei 96 für den ungarischen EM-Kader empfehlen. Foto: Julian Stratenschulte

Hannovers Neuzugang Adam Szalai möchte sich bei 96 für den ungarischen EM-Kader empfehlen. Foto: Julian Stratenschulte

dpa

Hannovers Neuzugang Adam Szalai möchte sich bei 96 für den ungarischen EM-Kader empfehlen. Foto: Julian Stratenschulte

Hannover (dpa) - Der ungarische Stürmer Adam Szalai sieht in seinem Wechsel zu Hannover 96 die große Chance auf seine erste EM-Teilnahme. «Mein Ziel ist, in den EM-Kader zu rutschen», sagte der bisherige Hoffenheimer in Hannover.

Der frühere Mainzer und Schalker Stürmer ist vorläufig bis zum Saisonende an den Tabellenvorletzten der Fußball-Bundesliga ausgeliehen. «Es wäre respektlos meinen Kollegen gegenüber, wenn ich mich als Heilsbringer bezeichnen würde», sagte Szalai, bemerkte aber auch: «Ich habe schon das Gefühl, dass die mich brauchen.»

Der frühere Europapokal-Teilnehmer 96 sammelte in der schlechtesten Hinserie seit dem Wiederaufstieg 2002 nur 14 Punkte und offenbarte dabei vor allem im Angriff Probleme. Der Grund für seinen Wechsel nach Hannover sei simpel, erklärte Szalai: «Wenn ich ehrlich bin, war Hannover der einzige Verein, der mich kontaktiert hat.»

Der frühere Torjäger kam in der Hinserie lediglich in vier Ligaspielen zum Einsatz. «Ich will nicht mehr über Hoffenheim reden. Vielleicht lag es an mir. Ich will niemanden die Schuld geben. Ich hoffe, dass ändert sich jetzt», sagte die Hoffenheimer Leihgabe.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer