Verletzt
Stuttgarts Spielmacher Tamas Hajnal hat eine Verhärtung im Oberschenkel. Foto: Bernd Weißbrod

Stuttgarts Spielmacher Tamas Hajnal hat eine Verhärtung im Oberschenkel. Foto: Bernd Weißbrod

dpa

Stuttgarts Spielmacher Tamas Hajnal hat eine Verhärtung im Oberschenkel. Foto: Bernd Weißbrod

Stuttgart (dpa) - Der VfB Stuttgart muss im Bundesliga-Spiel bei Hannover 96 womöglich auf seine beiden Mittelfeldspieler Tamas Hajnal und Christian Gentner verzichten.

«Tamas spürt noch immer den Schlag nach der Roten Karte. Dazu hat er sich jetzt auch noch eine Verhärtung im Oberschenkel zugezogen», erklärte VfB-Trainer Bruno Labbadia. Hajnal war im Spiel gegen Hertha BSC (5:0) von Andreas Ottl gefoult worden. Der Berliner kassierte für diese Aktion einen Platzverweis.

Gentner leidet an einer leichten Kapselverletzung im Sprunggelenk, die von einem Pressschlag im Training herrührt. «Bei ihm hängt es davon ab, ob er in den nächsten ein, zwei Tagen mit den Schmerzen klarkommt», meinte Labbadia. Sollten Hajnal und Gentner in der Partie am Sonntag fehlen, droht dem VfB ein Engpass im Mittelfeld. Denn auf dieser Position fehlen bereits die verletzten Timo Gebhart, Ibrahima Traoré sowie Langzeit-Ausfall Johan Audel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer