Kevin Kuranyi geht zur Zeit mit Dynamo Moskau auf Torejagd.
Kevin Kuranyi geht zur Zeit mit Dynamo Moskau auf Torejagd.

Kevin Kuranyi geht zur Zeit mit Dynamo Moskau auf Torejagd.

dpa

Kevin Kuranyi geht zur Zeit mit Dynamo Moskau auf Torejagd.

Wolfsburg/Moskau (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg will sich bei der Spielersuche nicht unter Druck setzen lassen. «Wir werden die Zeit nutzen, die wir haben», sagte VfL-Sportchef Dieter Hoeneß mit Verweis auf die bis Monatsende laufende Wechselfrist.

Er dementierte zugleich eine Meldung, Kevin Kuranyi stehe vor der Unterschrift beim VfL und habe einen Medizincheck absolviert. «Das ist purer Unsinn», sagte Hoeneß. Es gebe keinen Kontakt zu dem bei Dynamo Moskau spielenden Stürmer und kein Interesse.

Hoeneß bestätigte, dass der VfL nach dem Transfer von Edin Dzeko weiter auf der Suche nach Verstärkungen sei. «Unser Ziel ist es, ein bis zwei Spieler zu verpflichten», erklärte der VfL-Sportchef. Vor allem «in der Offensive ist es unsere Überlegung, etwas zu tun». Zum kolportierten Interesse am Leverkusener Patrick Helmes wollte er ebenso wenig etwas sagen wie zu anderen Kandidaten: «Es gibt keine Wasserstandsmeldungen.» Freiburgs Papiss Cisse und Kaiserslauterns Srdjan Lakic gelten ebenfalls als mögliche Neuzugänge.

Bayer Leverkusen liegt nach Angaben von Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser keine Anfrage oder ein offizielles Angebot für Stürmer Patrick Helmes vor. Einen Kontakt zum Konkurrenten VfL Wolfsburg habe es wegen Helmes nicht gegeben. «Patrick Helmes ist für uns ein Spieler, auf den wir auch in Zukunft bauen. Auch wenn er im Moment keine gute Phase hat. Wir haben keinen Anlass, darüber nachzudenken, ihn abzugeben», meinte der Bayer-Geschäftsführer. Kategorisch ausschließen wollte Holzhäuser einen Verkauf des 26 Jahre alten Profis jedoch nicht. «Grundsätzlich kann man jeden Spieler abgeben, wenn der Preis stimmt.»

Die «Wolfsburger Nachrichten» hatten vermeldet, dass Kuranyi am 14. Januar im Klinikum der Stadt Wolfsburg untersucht worden sei. Ein Berater Kuranyis erklärte hingegen, der Spieler sei in den vergangenen Tagen in Moskau gewesen und werde mit Dynamo ins Trainingslager reisen. Der Angreifer war im Sommer vergangenen Jahres von Schalke 04 nach Moskau gewechselt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer