FC-Stürmer Anthony Ujah wechselt nach Bremen. Foto: Carmen Jaspersen
FC-Stürmer Anthony Ujah wechselt nach Bremen. Foto: Carmen Jaspersen

FC-Stürmer Anthony Ujah wechselt nach Bremen. Foto: Carmen Jaspersen

dpa

FC-Stürmer Anthony Ujah wechselt nach Bremen. Foto: Carmen Jaspersen

Köln (dpa) - Nach dem Wirbel um den bevorstehenden Wechsel von Anthony Ujah nach Bremen zur kommenden Saison wird Kölns Trainer Peter Stöger womöglich freiwillig auf den Einsatz des Stürmers im Bundesliga-Heimspiel gegen Schalke 04 verzichten.

Das werde kurzfristig am Sonntag vor der Partie entschieden, kündigte der FC-Coach an. Ujah, der in der kommenden Saison für Werder Bremen auf Torejagd geht, habe «trainiert wie immer», soll aber eventuell vor dem Unmut der eigenen Fans geschützt werden.

Der Wechsel des nigerianischen Angreifers hat in Köln für größere Aufregung gesorgt. «Ich bin beeindruckt von der Mannschaft, wie sie mit der Situation umgeht. Sie hat sich von den Diskussionen nicht beeinflussen lassen. Wenn Ujah nicht spielt, hätte das keine sportlichen Gründe», betonte Stöger, der ansonsten alle Spieler dabei hat. Die Kölner wollen am Sonntag (17.30 Uhr) gegen die Königsblauen auch die rechnerischen Zweifel am Klassenverbleib beseitigen. «Die Mannschaft ist fokussiert, alles klar zu machen», sagte Stöger.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer