Zuversichtlich
Bastian Schweinsteiger will mit dem FC Bayern München weiter siegen. Foto: Andreas Gebert

Bastian Schweinsteiger will mit dem FC Bayern München weiter siegen. Foto: Andreas Gebert

dpa

Bastian Schweinsteiger will mit dem FC Bayern München weiter siegen. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Nach einem unglücklichen Jahr mit drei zweiten Plätzen traut Bastian Schweinsteiger dem FC Bayern München in dieser Spielzeit den ganz großen Coup zu.

«Sagen wir es mal so: Die Meisterschaft hat in diesem Jahr sicher mehr Priorität, aber ich bin der Meinung, dass wir diese Saison auch das Maximale erreichen können. Die Champions League ist schwer, aber außer Barcelona gibt es keine Übermannschaft. Das ist mein Ziel mit dem FC Bayern: Ich möchte, dass wir zu Barcelona aufschließen, dass wir ähnlich dominant werden. Die Qualität dafür haben wir», sagte der Mittelfeldspieler in einem Interview der «Süddeutschen Zeitung».

Schweinsteiger räumte ein, in der Vorsaison ständig von Schmerzen begleitet gewesen zu sein. Nach langer Leidenszeit ist er nun «gesund». «Ich kann mich noch gut an den Moment im August erinnern, vor dem Pokalspiel in Regensburg, als ich morgens plötzlich gemerkt habe, dass irgendwas fehlt. Dann ist es mir aufgefallen: Ich hatte keine Schmerzen! An dem Tag hab' ich auf dem Weg zum Trainingsgelände jeden umarmt», schilderte der Fußball-Nationalspieler.

Schweinsteiger lobte den «guten Geist» im Team. «Das spürst du ja zum Beispiel, wenn ein Tor fällt: Springt da die komplette Bank auf? Bei uns springt sie auf, das ist vielleicht ein kleiner Unterschied zur Nationalmannschaft bei der EM. Da sind nicht immer alle gesprungen», erinnerte er. «Ich glaube, dass vor allem Dortmund ein großer Antrieb gewesen ist. Wenn die Dortmunder nicht gewesen wären, hätten wir diesen Fortschritt vielleicht nicht gemacht.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer