Verletzt
Chinedu Obasi (M) zog sich im Training einen Bänderriss im Sprunggelenk zu. Foto: Kevin Kurek

Chinedu Obasi (M) zog sich im Training einen Bänderriss im Sprunggelenk zu. Foto: Kevin Kurek

dpa

Chinedu Obasi (M) zog sich im Training einen Bänderriss im Sprunggelenk zu. Foto: Kevin Kurek

Gelsenkirchen (dpa) - Die personelle Lage beim FC Schalke 04 spitzt sich weiter zu. In einem internen Trainingsspiel hat sich Chinedu Obasi einen Außenbandriss im Sprunggelenk zugezogen. Tranquillo Barnetta musste den Platz mit einer Zerrung im Hüftbeugemuskel angeschlagen verlassen.

Obasi wird dem Fußball-Bundesligafünften damit wohl die nächsten vier Wochen fehlen, Barnettas Einsatz ist für das Spiel am Samstag beim Tabellen-17. FC Augsburg fraglich. Weiter fehlen den Schalkern die Langzeitverletzten Kyriakos Papadopoulos und Ibrahim Afellay sowie der rotgesperrte Jermaine Jones. Torjäger Klaas-Jan Huntelaar ist nach seiner Sperre in Augsburg wieder spielberechtigt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer