Angeschlagen
Schalkes Julian Draxler hatte sich in der Partie gegen den FC Basel verletzt. Foto: Jonas Güttler

Schalkes Julian Draxler hatte sich in der Partie gegen den FC Basel verletzt. Foto: Jonas Güttler

dpa

Schalkes Julian Draxler hatte sich in der Partie gegen den FC Basel verletzt. Foto: Jonas Güttler

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 bezieht sein Trainingslager in Doha ohne Klaas-Jan Huntelaar, Julian Draxler, Jermaine Jones und Leon Goretzka.

Die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga soll der niederländische Torjäger Huntelaar nach seiner Knie-Operation weiterhin in Gelsenkirchen im Reha-Zentrum fortsetzen. Ziel sei, dass Huntelaar kurz nach Beginn der Rückrunde sein Bundesliga-Comeback geben kann.

Auch Draxler ist nach seiner im Champions-League-Spiel gegen den FC Basel erlittenen Sehnenteilruptur im Oberschenkel noch nicht so weit. Nach Rücksprache mit den Ärzten soll er sein Reha-Programm in Gelsenkirchen absolvieren. Goretzka ist noch nicht vollständig von einer Mandeloperation genesen. Jones hingegen möchte den Club in der Winterpause verlassen und hat Manager Horst Heldt gebeten, auf die Reise nach Katar verzichten zu können. Er wolle Anfragen überprüfen.

Die Schalker reisen am Freitag zum dritten Mal ins Trainingslager des WM-Gastgebers von 2022. Kevin-Prince Boateng reist aus dem Urlaub direkt nach Katar. Nicht mit an Bord sind auch die beiden Langzeitverletzten Dennis Aogo und Marco Höger (jeweils Kreuzbandriss).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer