Neu-Schalker
Jan Kirchhoff fällt doch länger aus. Foto: Andreas Gebert

Jan Kirchhoff fällt doch länger aus. Foto: Andreas Gebert

dpa

Jan Kirchhoff fällt doch länger aus. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Der FC Schalke 04 muss länger als befürchtet auf Neuzugang Jan Kirchhoff verzichten. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, erlitt der vom FC Bayern ausgeliehene Abwehrspieler im Trainingslager in Doha einen Riss der vorderen Syndesmose im rechten Sprunggelenk.

Das ergab eine MRT-Untersuchung in München. Der 23-Jährige muss am Mittwoch in Tübingen operiert werden und wird mehrere Wochen fehlen, wie der Verein bekanntgab. Unmittelbar nach der Verletzung, die sich Kirchoff im Trainingslager der Schalker in Doha zugezogen hatte, war Manager Horst Heldt noch von einem Ausfall von nur 14 Tagen ausgegangen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer