Schalke 04
Das Vereinslogo auf dem Dach der Geschäftsstelle des FC Schalke 04.

Das Vereinslogo auf dem Dach der Geschäftsstelle des FC Schalke 04.

dpa

Das Vereinslogo auf dem Dach der Geschäftsstelle des FC Schalke 04.

Gelsenkirchen (dpa) - Der finanzschwache Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat mit seiner Fan-Anleihe elf Millionen Euro erzielt. Nach Angaben des Vereins sei dies ein Rekord für Fan-Anleihen unter deutschen Fußball-Bundesligisten.

Damit seien die Erwartungen übertroffen worden, sagte Schalke-Vorstandsmitglied Peter Peters. Die Zeichnungsfrist endete am 31. Dezember 2010. «Die Emission unserer Anleihe war ein voller Erfolg und ein toller Vertrauensbeweis unserer Fans. Dies bestätigt uns in unserer Arbeit, den Verein weiter zu konsolidieren, und als Vorstand werden wir in den nächsten Jahren alles dafür tun, dass das Vertrauen der Fans in den eingeschlagenen Weg nicht enttäuscht wird», wird Peters in einer Mitteilung zitiert.

7651 Personen nahmen die Offerte wahr und sollen von ihr profitieren. Jährlich könnten sich die Anleger über eine Verzinsung von 5,5 Prozent freuen, schrieb Schalke. Alle hätten «einen wesentlichen Beitrag für die Umfinanzierung des Vereins geleistet». Peters sprach von einem «Meilenstein in der Kapitalmarktfinanzierung von deutschen Fußballunternehmen».

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer