Nyon (dpa) - Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat Trainer Louis van Gaal beim beabsichtigten Torwartwechsel Rückendeckung zugesichert und einen Streit zwischen Coach und Club- Führung dementiert.

«Wir sind überhaupt nicht irritiert oder verärgert», sagte Rummenigge in Nyon. Er werde «weder intern noch extern» eine Diskussion zum Thema Torwart führen und habe dies van Gaal auch mitgeteilt. «Wenn der Trainer Thomas Kraft am Samstag aufstellen sollte, ist das seine exklusive Entscheidung und damit Ende», sagte Rummenigge. Van Gaal tendiert dazu, Stammtorwart Jörg Butt durch den 22-jährigen Kraft zu ersetzen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer