Rummenigge und Heynckes
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (l) geht nicht von einem Verbleib von Trainer Jupp Heynckes aus. Foto: Matthias Balk

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (l) geht nicht von einem Verbleib von Trainer Jupp Heynckes aus. Foto: Matthias Balk

dpa

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (l) geht nicht von einem Verbleib von Trainer Jupp Heynckes aus. Foto: Matthias Balk

München (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge geht nach eigenen Angaben von einem Ende des Trainerengagements von Jupp Heynckes beim FC Bayern nach dieser Saison aus.

«Jupp hat das kundgetan, das wird dann so sein», sagte der Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Am Wochenende hat es Verwirrung gegeben, nachdem Vereinspräsident Uli Hoeneß auf der Jahreshauptversammlung gesagt hatte, er halte eine Weiterbeschäftigung des Coaches über den Sommer 2018 hinaus für möglich. Heynckes antwortete darauf, dass es eine «klare Vereinbarung» nur für die aktuelle Spielzeit gebe.

Rummenigge sagte bei einem Termin im bayerischen Umweltministerium, dass er in diesem Kalenderjahr keinen Vollzug in der Trainerfrage vermelden werde. Auf der Suche nach einem neuen Coach könnte der 72-jährige Heynckes aber involviert sein. «Ich kann mir vorstellen, dass Jupp dabei eine Rolle spielen wird», sagte Rummenigge.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer