Oberboss
Ernst-Otto Rieckhoff bleibt Aufsichtsratsvorsitzender des Hamburger SV. Foto: Marcus Brandt

Ernst-Otto Rieckhoff bleibt Aufsichtsratsvorsitzender des Hamburger SV. Foto: Marcus Brandt

dpa

Ernst-Otto Rieckhoff bleibt Aufsichtsratsvorsitzender des Hamburger SV. Foto: Marcus Brandt

Hamburg (dpa) - Ernst-Otto Rieckhoff bleibt Aufsichtsratschef beim Hamburger SV. Das hat das Kontrollgremium des Fußball-Bundesligisten entschieden. Der 60-Jährige ist seit einem Jahr Vorsitzender des Aufsichtsrates und gehört dem Gremium seit sieben Jahren an.

Stellvertreter bleiben der Unternehmer Alexander Otto und der Journalist Manfred Ertel. Ex-Präsident Jürgen Hunke leitet weiterhin den Finanzausschuss. «Alle Abstimmungsergebnisse wurden mit überwältigenden Mehrheiten erzielt», sagte Rieckhoff. Dem Aufsichtsrat des HSV gehören zwölf Mitglieder an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer