BVB-Präsident
Reinhard Rauball verletzte sich im Meisterschafts-Jubel. Foto: Roland Weihrauch

Reinhard Rauball verletzte sich im Meisterschafts-Jubel. Foto: Roland Weihrauch

dpa

Reinhard Rauball verletzte sich im Meisterschafts-Jubel. Foto: Roland Weihrauch

Dortmund (dpa) - Für Reinhard Rauball hatte die Titelparty von Borussia Dortmund unangenehme Folgen. Beim Versuch, einer Bierdusche zu entkommen, zog sich der Präsident des deutschen Fußball-Meisters wenige Minuten nach dem 2:0 über Mönchengladbach einen Adduktoren-Abriss zu.

«Ich muss jetzt wohl operiert werden», sagte er der «Bild». Rauball nahm das Missgeschick mit Humor. Anders als im letztjährigen BVB-Partytrubel war der Ligapräsident den Streichen der ausgelassenen Profis nicht rechtzeitig entkommen: «Damals konnten sie meinem Antritt nicht folgen. Jetzt habe ich ziemliche Schmerzen. Aber für eine Meister-Feier nehme ich das in Kauf.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer