Strafe
Sejad Salihovic muss für einen Ausraster beim Training büßen.

Sejad Salihovic muss für einen Ausraster beim Training büßen.

dpa

Sejad Salihovic muss für einen Ausraster beim Training büßen.

Sinsheim (dpa) - Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat mit einer Geldstrafe auf eine heftige Auseinandersetzung zweier Spieler während des Trainings reagiert.

Mittelfeldspieler Sejad Salihovic muss zahlen, weil er am Montag mit Marvin Compper aneinandergeraten war und einen Kopfstoß angedeutet hatte. «Wir brauchen Emotionen und Aggressivität im Trainingsalltag. Sejad hat jedoch die Grenze überschritten», erklärte Trainer Marco Pezzaiuoli. Salihovic akzeptierte die Strafe, über deren Höhe der Verein sich nicht äußerte. «Wir hatten eine Meinungsverschiedenheit. Ich habe überreagiert. Das darf mir natürlich so nicht passieren», meinte er.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer