Hertha-Coach
Michael Skibbe wird der neue Trainer bei Hertha BSC. Foto: Marius Becker

Michael Skibbe wird der neue Trainer bei Hertha BSC. Foto: Marius Becker

dpa

Michael Skibbe wird der neue Trainer bei Hertha BSC. Foto: Marius Becker

Berlin (dpa) - Michael Skibbe soll am Donnerstag einen Vertrag mit Fußball-Bundesligist Hertha BSC unterzeichnen. Das bestätigte Berlins Manager Michael Preetz nach dem 3:1-Sieg im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern.

«Er wird morgen hier ankommen. Wenn alles auf den Weg gebracht ist, würden wir ihn gern als Trainer vorstellen», erklärte Preetz. Skibbe selbst hatte schon zuvor dem Internetportal «Bild.de» erklärt: «Ja, ich habe einen Vertrag ab 1. Januar 2012 bis Sommer 2014. Er gilt nur für die erste Liga. Mein erster Arbeitstag ist der 3. Januar.»

Hertha ist mit Skibbe über die grundsätzlichen Inhalte der Vertrages einig. Es müssten jetzt noch die letzten Dinge besprochen und der Kontrakt auch formal geschlossen werden, berichtete Preetz. Skibbe wird damit Nachfolger von Markus Babbel, der am Sonntag beurlaubt worden war. Der 46-Jährige Skibbe muss aus seinem Vertrag beim türkischen Erstligisten Eskisehrspor herausgelöst werden. Vor dem DFB-Pokalspiel gegen Kaiserslautern hatte das Hertha-Präsidium getagt und die Skibbe-Verpflichtung abgesegnet.

Skibbe will ohne Assistenztrainer kommen. «Rainer Widmayer ist anerkannt beim Team, macht seine Sache gut. Von mir aus kann er bleiben. Wer gut ist, den muss man nicht wegschicken», sagte Skibbe. Widmayer selbst wollte sich nach seinem Pokaleinsatz als Hertha-Cheftrainer nicht offiziell über seine Zukunft äußern und verwies auf eine Absprache, die er mit Manager Preetz schon am Montag getroffen hatte. «Er hat in den vergangenen eineinhalb Jahren einen tadellosen Job gemacht, ist durch und durch mit der Mannschaft verbunden. Aber er ist auch der feste Co-Trainer von Markus Babbel», sagte Preetz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer