Krank
Christian Pander muss derzeit das Bett hüten. Foto: Peter Steffen

Christian Pander muss derzeit das Bett hüten. Foto: Peter Steffen

dpa

Christian Pander muss derzeit das Bett hüten. Foto: Peter Steffen

Hannover (dpa) - Fußball-Bundesligist Hannover 96 muss am Samstag im Niedersachsen-Duell mit dem VfL Wolfsburg erneut auf Christian Pander verzichten.

«Er wird ausfallen, weil er krank ist. Er nimmt Antibiotikum», berichtete 96-Trainer Tayfun Korkut. Pander war verletzungsbedingt erst in fünf Spielen in dieser Saison zum Einsatz gekommen. Zuletzt hatte der frühere Nationalspieler am 18. Oktober beim 0:3 gegen Mönchengladbach für Hannover gespielt.

Die Vorfreude auf das Derby gegen den knapp 90 Kilometer entfernten Nachbarn und Tabellenzweiten aus Wolfsburg hält sich bei den Fans noch in Grenzen. Bislang wurden erst 41 000 Karten verkauft. Der Verein rechnet mit 43 000 bis 45 000 Zuschauern. «Ich hoffe, es liegt an der Kälte», sagte Korkut zum schleppenden Ticketverkauf.

Zuletzt hatten sich die 96-Profis über die Stimmung im Stadion in dieser Saison beklagt. Die sogenannten Ultras kommen seit dem Sommer aus Protest gegen die Vereinspolitik nicht mehr zu den Bundesligaspielen des Clubs und unterstützen stattdessen die 96-Reserve in der Regionalliga Nord.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer