Verletzt
Tomoaki Makino (Foto 2009) muss auf den Asien Cup verzichten.

Tomoaki Makino (Foto 2009) muss auf den Asien Cup verzichten.

dpa

Tomoaki Makino (Foto 2009) muss auf den Asien Cup verzichten.

Köln (dpa) - Der japanische Fußball-Nationalspieler Tomoaki Makino, Neuzugang des Bundesligisten 1. FC Köln, muss wegen einer Bänderverletzung auf seinen Einsatz beim Asien Cup in Katar verzichten. Dadurch könnte der 23-Jährige möglicherweise früher sein Engagement am Rhein beginnen.

«Makino wird die Reha-Maßnahme in Katar machen und nach Köln kommen, sobald er ins Lauftraining einsteigen kann», teilte Kölns Pressesprecher Christopher Lymberopoulos mit. Makino sollte ursprünglich im Februar seinen bis zum 30. Juni 2013 laufenden Vertrag antreten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer