Ehrlich
Der Dortmunder Mats Hummels gab ein mentales Tief nach der EM zu. Foto: Angelika Warmuth

Der Dortmunder Mats Hummels gab ein mentales Tief nach der EM zu. Foto: Angelika Warmuth

dpa

Der Dortmunder Mats Hummels gab ein mentales Tief nach der EM zu. Foto: Angelika Warmuth

Dortmund (dpa) - Fußball-Nationalspieler Mats Hummels hat sein «mentales Tief» nach eigener Einschätzung überwunden.

In einem Interview der «Sport-Bild» räumte der Innenverteidiger von Borussia Dortmund eine totale Überlastung ein. «Nach der EM hatte ich kaum Urlaub, war total platt, und hatte keine Lust mehr auf Fußball - auch nicht auf das ganze Drumherum mit den vielen Reisen», sagte Hummels. Gerade die Reiserei sei eine Hauptbelastung, meinte der BVB-Profi.

«Seit dem ersten, zweiten Spieltag ist dieses mentale Tief vorüber. Ich habe bewusst den Fokus auf andere Dinge gelegt», sagte Hummels. Dennoch habe er auch danach einige Fehler gemacht. «So ein Fehlpass auf Son vor dem 1:3 in Hamburg - keine Ahnung wo der herkam», meinte der Nationalspieler. Er wolle sich davon aber nicht beeindrucken lassen. «Weitermachen ist die einzige Option. Auch da komme ich raus, da bin ich sicher», sagte der Dortmunder.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer