Berlin (dpa) - Hertha-Profi Mitchell Weiser droht wegen einer neuen Muskelverletzung im linken Oberschenkel eine längere Pause.

Noch steht zwar nicht fest, ob sich der U21-Nationalspieler beim jüngsten 0:2 des Berliner Fußball-Bundesligisten bei RB Leipzig einen Muskelfaserriss zugezogen hat. «Aber wenn es etwas mit dem Nerv zu tun hat, könnte er sechs Wochen ausfallen», sagte Hertha-Trainer Pal Dardai.

Dann würde Weiser auch im Trainingslager im Januar auf Mallorca fehlen. Das letzte Spiel des Jahres gegen Darmstadt 98 verpasst der Ex-Bayer ohnehin. Auch die Innenverteidiger John Anthony Brooks und Sebastian Langkamp stehen am Mittwoch (20.00 Uhr) im Olympiastadion wegen Muskelblessuren nicht zur Verfügung.

Dardai hat bei seinem Personal eine «Müdigkeit im Kopf» ausgemacht: «Wir müssen jetzt nochmal körperlich an die Grenzen gehen», sagte der Ungar: «Wenn wir gewinnen, haben wir 30 Punkte. Wenn nicht 27 - und das ist auch gut.» Hertha hat erstmals in dieser Saison zwei Niederlagen nacheinander einstecken müssen. «Es ist merkwürdig, dass die Kombinationen derzeit nicht da sind. Ich werde einiges umstellen, so dass wir weniger Belastung für den Kopf haben», sagte Dardai. Der Trainer kündigte bereits die Rückkehr von Vladimir Darida und Per Skjelbred in die Startelf an: «Das ist sicher.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer