Ausfall
Der Stuttgarter Khalid Boulahrouz hat sich schon wieder verletzt.

Der Stuttgarter Khalid Boulahrouz hat sich schon wieder verletzt.

dpa

Der Stuttgarter Khalid Boulahrouz hat sich schon wieder verletzt.

Belek (dpa) - Das Verletzungspech bleibt Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart auch im Trainingslager im türkischen Belek treu. Während einer Trainingseinheit zog sich Verteidiger Khalid Boulahrouz einen kleinen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu.

Der 28 Jahre alte niederländische Nationalspieler müsse erneut pausieren, teilten die abstiegsbedrohten Schwaben mit. An derselben Stelle hatte Boulahrouz bereits Anfang Dezember einen Muskelfaserriss erlitten, war aber kurz vor Weihnachten zu den Spielen gegen den FC Bayern München in Bundesliga und DFB-Pokal ins Team von Trainer Bruno Labbadia zurückgekehrt.

Auch VfB-Sportdirektor Fredi Bobic kam derweil in Belek an. Ob der Tabellenvorletzte bis zur Schließung der Transferliste am 31. Januar noch weitere Spieler verpflichten wird, ließ er offen. «Wir haben seit Weihnachten viel gesichtet und telefoniert», sagte Bobic. «Ein neuer Spieler müsste uns aber sofort weiterhelfen, alles andere macht keinen Sinn. Wir sind mit der Qualität der Mannschaft zufrieden, sie hat die aber in der Hinrunde zu selten abgerufen.»

Auch Ersatztorwart Marc Ziegler musste das Training vorzeitig beenden. Der 34-Jährige zog sich eine Risswunde und eine Prellung am linken Knie zu. Er soll aber schon in den nächsten Tagen wieder belastbar sein. Wieder mittrainieren konnte Mittelfeldspieler Mauro Camoranesi. Er hat seine Rückenprobleme, wegen denen er am Vortag die Übungseinheit hatte abbrechen müssen, bereits überwunden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer