Neuverlegung
Der Rasen in Dortmund wird künstlich beleuchtet, damit er im Winter besser wächst. Foto: Bernd Thissen

Der Rasen in Dortmund wird künstlich beleuchtet, damit er im Winter besser wächst. Foto: Bernd Thissen

dpa

Der Rasen in Dortmund wird künstlich beleuchtet, damit er im Winter besser wächst. Foto: Bernd Thissen

Dortmund (dpa) - Der deutsche Fußballmeister Borussia Dortmund bestreitet seine Rückrunden-Heimpremiere in der Bundesliga gegen den 1. FC Nürnberg am 25. Januar auf einem neuen Rasen.

Nach BVB-Angaben ist das alte Geläuf bereits abgetragen worden. Aus den Niederlanden werden 7500 Quadratmeter importiert und bis Freitag verlegt. Grund für die Neuverlegung der Spielfläche ist, dass der erst im Sommer 2012 aufgebrachte Rasen nie richtig verwurzelte. In den letzten beiden Pflichtspielen vor der Winterpause gegen Wolfsburg und Hannover hätten die Fußballer nur schwer Halt gefunden, ließ der BVB wissen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer