Aus dem Spiel in Hamburg hat Pirmin Schwegler mehrere Verletzungen davongetragen. Foto: Maja Hitij
Aus dem Spiel in Hamburg hat Pirmin Schwegler mehrere Verletzungen davongetragen. Foto: Maja Hitij

Aus dem Spiel in Hamburg hat Pirmin Schwegler mehrere Verletzungen davongetragen. Foto: Maja Hitij

dpa

Aus dem Spiel in Hamburg hat Pirmin Schwegler mehrere Verletzungen davongetragen. Foto: Maja Hitij

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Kapitän Pirmin Schwegler hat nach seiner schweren Rippenverletzung laut Medien auch noch einen Nasenbeinbruch erlitten. Das berichteten die «Bild»-Zeitung und «kicker online».

Nach Angaben des Fußball-Bundesligisten fand am Nachmittag noch eine Untersuchung statt, über deren Ergebnis bis zum frühen Abend aber noch nichts bekannt wurde.

Schwegler will nun im wichtigen Heimspiel gegen den SC Freiburg mit gleich zwei Schutzvorrichtungen spielen: einer Maske für die Nase und der Spezialbandage für die Rippe, die er vor drei Wochen nach seiner schmerzhaften Knorpelfraktur hat anfertigen lassen.

«Meine Krankenakte ist schon ziemlich lang», sagte Schwegler der «Bild»-Zeitung. «Aber ich will in der jetzigen Phase nicht ausfallen.» Der Mittelfeldspieler hatte sich den Nasenbeinbruch am Samstag im Bundesliga-Spiel beim Hamburger SV (1:1) nach einem Foul des HSV-Stürmers Jacques Zoua zugezogen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer