Die Mainzer Spieler wollen in den Europapokal einziehen.
Die Mainzer Spieler wollen in den Europapokal einziehen.

Die Mainzer Spieler wollen in den Europapokal einziehen.

dpa

Die Mainzer Spieler wollen in den Europapokal einziehen.

Mainz (dpa) - Nach monatelangem Understatement peilt der FSV Mainz 05 offen eine Teilnahme am Europapokal an. «Wenn nicht jetzt, wann dann? Die Mannschaft hat eine hervorragende Vorrunde gespielt. Diese Saison ist fantastisch», sagte Präsident Harald Strutz in einem «Kicker»-Interview.

Der Tabellenzweiten aus Mainz startet beim VfB Stuttgart in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. «Wir wollen ein fester Bestandteil der Bundesliga werden, unser Image beibehalten und uns wirklich ein bisschen zum Kultclub entwickeln», erklärte Strutz. «Und sportlich, das sage ich ganz offen, uns irgendwann mal für die Europa League qualifizieren.» Es sei eine der Visionen des rheinhessischen Überraschungsclubs, «zu den etablierten Clubs zu gehören, die immer die Möglichkeiten sehen, international zu spielen».

Strutz sprach von guten wirtschaftlichen Voraussetzungen, allerdings stünden die Mainzer 2011 vor enormen Herausforderungen. «Wir müssen in der kommenden Saison die Atmosphäre vom Bruchweg-Stadion mitnehmen in die neue Coface-Arena.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer